Wir heißen Sie im Aufnahmebereich willkommen !

Seit Anfang Oktober kommen Patientinnen und Patienten des Orthopädischen Spitals Speising, die stationär zu einer Operation aufgenommen werden, über einen neuen Aufnahmebereich ins Spital. Das bisherige Ankommen auf der normalen Bettenstation entfällt dadurch.

Vom Aufnahmebereich werden die Patienten direkt in den OP gebracht — erst danach werden sie auf die normale Bettenstation begleitet. Der Vorteil: Da der Aufnahmebereich nur dem Ankommen gewidmet ist, ist die volle Aufmerksamkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Bereiches ausschließlich darauf ausgerichtet, den Patienten ein herzliches und in Hinblick auf die bevorstehende OP sicheres Einchecken im Krankenhaus zu ermöglichen.

Die Mitarbeiterinnen aus der Pflege umsorgen den ankommenden Patienten; er steht im Zentrum all ihrer Bemühungen. Arbeiten für schon stationäre Patienten finden auf der Normalstation statt und können daher die Abläufe der Aufnahme nicht beeinträchtigen.

Geschäftsführer Mag. David Pötz, Msc., LL.M.: "Der Aufnahmeprozess wird durch dieses Konzept insgesamt ruhiger und punktgenauer: Die Patienten müssen nicht mehr warten, bis ein Zimmer auf der Normalstation frei wird und bis jemand Zeit für die Aufnahme hat. Und die Zeit im Aufnahmebereich wird auch intensiv genutzt, um sicherheitsrelevante Daten vor der OP nochmals zu checken".

Ausnahmen gibt es freilich: Kinder und konservativ behandelte Patienten kommen aus organisatorischen Gründen weiterhin gleich direkt auf ihre Ziel-Station.